Barbara Pietrusky - Verhaltenspsychologie für Hunde
Barbara Pietrusky - Verhaltenspsychologie für Hunde

Qualifikation

Es gibt in Deutschland keinen Lehrberuf oder Studienzweig für einen staatlich anerkannten Abschluss in „Sachen Hund“. Quasi jeder Mensch ist legitimiert eine Hundeschule zu betreiben.
 
Ich führe deshalb hier einige Auszeichnungen, bzw. Zertifikate an, die ich im Laufe meiner Hundesportaktivitäten erworben habe.
 
1989 Verleihung des „Goldene Hundeführer Sportabzeichen“ des Schäferhundvereins e.V., verliehen aufgrund von Prüfungserfolgen mit meinem Dobermann bei SV-Prüfungen (Fährte und Vielseitigkprfgn.)
 
Ich besitze den dvg-Sachkundenachweis als Ausbildereignung für die Sparten: Turnierhundesport, Agility, und VPG (Vielseitigkeitsprüfung); diese Nachweise sind in regelmäßigen Abständen wiederholungspflichtig.
 
Ich bin qualifizierte Ausbilderin für den VDH-Hundeführerschein.

Das Führen einer Hundeschule bedarf seit 1.8.2014 nach §11 Abs.1 Nr.8ff Tierschutzgesetz der behördlichen Genehmigung - diese ist mir im Sommer 2014 durch das Veterinär-und Verbraucherschuztamt für den Landkreis und die Stadt Göttingen erteilt worden.

?und wenn schon etwas sich ändern muß, so möchte ich doch wenigstens unter den Hunden leben dürfen, die eine verwandte Welt haben und dieselben Dinge.

Rilke, Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge